Veranstaltungstipps

Am 19. September begrüßt „Talk im Pavillon“-Moderator Lutz Hoff zur ersten Ausgabe nach der Corona-Pause den TV-Liebling Jürgen Zartmann. Im Schauspielensemble des DDR-Fernsehens gehörte er zu den vielseitigsten Darstellern und wurde durch Serien wie „Archiv des Todes“ oder „Treffpunkt Flughafen“ bekannt. Seine bekanntestes Rolle ist sicherlich die des Bootsmannes in der Serie „Zur See“. Mittlerweile ist er der letzte „Überlebende“ der Stammbesatzung der „MS Fichte“. Beim „Talk im Pavillon“, der am 19. September um 16:00 Uhr im Café Park 7 (Tanzsaal) stattfindet, wird Jürgen Zartmann Rede und Antwort stehen und sicherlich die eine oder andere Anekdote von den Dreharbeiten erzählen.

Am 20. September um 10:30 Uhr wird es tierisch im Café Park 7, wenn Lutz Hoff in einer kabarettistischen Lesung neunmalkluge Plaudereien veranstaltet. „Tierisch unartig“, so der Titel des Programms. Mit seinem speziellen Wortwitz beleuchtet Lutz Hoff tierisches und menschliches Verhalten in höchst amüsanter Weise. Er schaut auf unser alltägliches Miteinander von gestern bis heute und regt an, wie es morgen sein könnte.

Karten für beide Veranstaltungen sind im „Pavillon Genuß und Kunst“ in Forst (L.) erhältlich (Telefon 03562-6923539)

UPDATE: Aktuelle Infos zu geplanten Veranstaltungen

Im Zuge der Corona-Krise und den damit zu erwartenden weiteren Einschränkungen gibt es einige Änderungen im Vernastaltungprogramm.

1. Die Lesung mit F.B. Habel im Café Park 7, geplant am 29. April, fällt aus und wird im Herbst nachgeholt. Ein neuer Termin wird rechtzeitig bekanntgegeben.

2. Die Veranstaltung mit Maria Vollmer („Tantra, Tupper und Tequila“), geplant am 15. Mai, wird auf Donnerstag, den 3. September 2020 – 20:00 Uhr, verschoben. Reservierungen und bereits erworbene Karten behalten ihre Gültigkeit.

3. Die am 19. April 2020 ausgefallene Veranstaltung mit Stephan Bauer („Vor der Ehe wollt‘ ich ewig leben“) wird am 31. März 2021 um 20:00 Uhr nachgeholt. Auch hier behalten bereits reservierte oder gekaufte Karten weiterhin ihre Gültigkeit.

4. Die Veranstaltung mit Ranz & May („Kein Netz, aber 3 Klotüren“), geplant am 13. Mai, wird auf Donnerstag, den 19. November 2020 – 20:00 Uhr verschoben. Reservierungen und bereits erworbene Karten behalten ihre Gültigkeit.

Corona sorgt für Absagen

Die für heute Abend im Park 7 geplante Doppelveranstaltung mit Lesung und Konzert ist von den beiden Veranstaltern Diana Sonntag und Thoralf Haß in Absprache mit den beteiligten Künstlern kurzfristig abgesagt worden und wird zu einem späteren Termin nachgeholt. Bisher erworbene Karten behalten ihre Gültigkeit, können allerdings auch im Pavillon „Genuß & Kunst“ zurück gegeben werden.

Betroffen von der Absage ist auch der am Samstag geplante „Talk im Pavillon“ mit Bert Beel. Auch diese Veranstaltung wird zu einem späteren Termin nachgeholt.

„Angesicht der dynamischen Entwicklung des Virus und aus Rücksicht auf die Gesundheit unserer Zuschauer und aller Beteiligten haben wir uns zu diesem Schritt entschlossen!“, heißt es in einer gemeinsamen Stellungnahme.

 

Ebenfalls abgesagt wird die Kabarett-Veranstaltung mit Gerd Normann im „Hornoer Krug“, die für den 19. März geplant war. Auch hier wird es einen Nachhol-Termin geben. 

Neue Veranstaltungsformate – neue zusätzliche Spielstätte

Das Kulturangebot wird ausgebaut! Dazu konnte mit dem Café „Park 7“ eine weitere Veranstaltungsfläche gewonnen werden. Inhaberin Diana Sonntag zeigte sich offen für neue Ideen und sagte ihre Unterstützung zu.

Zukünftig werden im Cafe „Park 7“ kulturelle Veranstaltungen (wie Lesungen, Filmabende, Gesprächsrunden) in einem etwas kleinerem Rahmen und in Club-Atmosphäre stattfinden.

Los geht es am 13. März mit „Tierisch unartig – Neunmalkluge Plaudereien“ mit Lutz Hoff. Und am 29. April verrät der Film- und Fernsehwissenschaftler F.B. Habel amüsante Geheimnisse und Anekdoten aus der DEFA-Vergangenheit.

1 2 3 4